1, 2, 3, 4, ...

... 5, 6, 7, 8, so wird es gemacht!

Heute ein Videobeitrag aus der der Reihe: "WISSEN"

 

Acht Schritte zur Problemlösung

 

Ob wir wollen oder nicht, Probleme tauchen zu jeder Zeit, an jedem Ort und vor allem unverhofft auf! Glücklich jene, die diese Probleme scheinbar mit Leichtigkeit aus der Welt schaffen können. Gibt es da ein Geheimnis? bzw. welche Fähigkeit verbirgt sich dahinter? NEIN! Keine geheimnisvolle Fähig- oder Fertigkeit ist der Grund: Der Erfolg begründet sich im Einhalten eines einfachen „inneren Ablaufplans“: Wie sieht dieser Ablaufplan erfolgreicher Problemlöser/innen aus?

 

Sie gehen in acht aufeinander aufbauenden Schritten vor:

  1. Definieren – Sie konzentrieren sich nicht auf Unwohlseins- und Unsicherheitsgefühle, psychische oder soziale Irritationen, sondern auf das Problem und die Definition desselben.
  2. Analysieren – Sie vergeuden keine Zeit mit „Schuldzuweisungen“, Gejammer und Geheul, sondern scannen und untersuchen systematisch die Hintergründe und Ursachen für das Problem.
  3. Generieren von Lösungsideen – Sie erarbeiten - fast automatisch - vielschichtige und mehrdimensionale Lösungsmöglichkeiten und bleiben dabei stets sachlich.
  4. Reihen der Vorschläge – Sie erstellen entsprechend der Bedeutung und Wertigkeit eine logische Rang- und Reihenfolge zur Problembearbeitung.
  5. Entscheiden – Sie sind nicht zögerlich und hadern nicht lange, sondern treffen eine definitive Auswahl und fassen einen klaren Entschluss.
  6. Umsetzen – Sie wollen es wissen und setzen ihre Ideen - ohne wenn und aber - unmittelbar in die Praxis um!
  7. Evaluieren – Sie überprüfen und bewerten ohne Zeitverzug, ob sich etwas im Positiven oder im Negativen verändert hat. Ist ersteres der Fall: gut so. Kommt zweiteres zum Tragen: na dann, zurück zum Start!
  8. Involvieren - Dazu besitzen diese Menschen die Fähigkeit, wenn Sie in Partnerschaft sind, in Gruppen oder Teams arbeiten, dass sie andere in diesen Ablauf aktiv einbinden können.

Klingt vielleicht kompliziert, ist es aber nicht: Probieren Sie es einmal aus. In diesem Sinne: Gute Zeit!

 

Fazit: Was oftmals so kompliziert klingt, ist im Grunde ganz einfach: Man muss es einfach wieder und wieder tun!

 

Autor: Manfred Hofferer

Jahrgang 1962, studierte u.a. Bildungs- und Erziehungswissenschaften an der Universität Wien und ist der wissenschaftlich-pädagogische Leiter der Bildungspartner Österreich. In der Vergangenheit engagierte er sich für pädagogische und therapeutische Projekte und Ausbildungen im Sektor Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung. Nun widmet er sich schwerpunktmäßig pädagogischen Themen vom Ausbildungsabschluss über den Berufseinstieg bis hin zum Arbeitsalltag.

 

Vielleicht interessieren Sie sich auch für diese Beiträge?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Instagram
Twitter Bildungspartner Österreich
Google+ Bildungspartner Österreich
Pinterest Bildungspartner Österreich
RSS Bildungspartner Österreich
YouTube Bildungspartner Österreich
Tumblr Bildungspartner Österreich

Was sagt der Blog?

Mo

24

Jul

2017

Der TrainerInnenberuf

Bildungsvermittlung als Beruf
Wissens- und Bildungsarbeit
mehr lesen 2 Kommentare

Eine hohe Qualität durch einfache und motivierende Bildungsarbeit in unseren Lehrgängen ist uns besonders wichtig. Als erfahrene Erwachsenenbildungseinrichtung sind wir in Österreich bundesweit durch ÖCERT und durch Systemcert nach ÖNORM ISO 29990:2010 zertifiziert.

Was sagen wir?

Individuelle Weiterbildung ist ein ganz wichtiger Schritt, um berufliche Chancen optimal zu nutzen. Wenn Sie vorhandenes Wissen erweitern, sich beruflich neu orientieren oder sich einfach persönlich weiterentwickeln wollen, sind die Bildungspartner Österreich Ihre professionellen Bildungspartner vor Ort.

 

Seit vielen Jahren bieten wir ein umfangreiches Angebot geförderter Aus-, Fort- und Weiterbildungen (Förderung über öffentliche Träger, z.B. WAFF, AMS oder WKO möglich), aber auch berufsbegleitender Seminare an.

 

Lesen Sie mehr zu unseren Bildungsangeboten.

Betriebsinterne Aus- und Fortbildungsangebote

Sie suchen Lösungen, wir kommen gerne auch zu Ihnen ...: mehr dazu

Bücher

Bildung erfolgreich vermarkten
Ausprobieren lohnt sich!