Soft Skill Trainer

Soft Skill Trainer

Der aufZAQ-zertifizierte und mit 12,5 ECTS wba-Österreich akkreditierte Lehrgang richtet sich an Personen, die bereits über eine pädagogische und/oder psychosoziale Ausbildung verfügen oder in betrieblichen Bereichen Mitarbeitendenverantwortung tragen und ihr Wissen und ihre praktischen Kompetenzen im Bereich der Entwicklung sozialer Fähigkeiten erweitern möchten.

 

"Die Erfahrungen unserer täglichen Arbeit zeigen, dass in immer mehr Fällen - aus unterschiedlichen Anlässen und Gründen - die notwendigen sozialen Kompetenzen für ein konstruktives miteinander Arbeiten schlecht ausgebildet und entwickelt sind oder zum Teil sogar gänzlich fehlen!"

 

"Um tragfähige und nachhaltige Beziehungen gestalten, aufbauen und leben zu können, braucht es daher „besondere Freiräume“, in denen eine möglichst konfliktarme, spaß- und humorbetonte Begegnung, ein unbeschwerter persönlicher Austausch und gemeinsame lustvolle Aktivitäten, gegeben sind."

Ziele des Bildungsangebots

Alle theoretischen und praktischen Lehrgangsinhalte sind darauf abgestimmt, damit die Lehrgangsteilnehmenden in die Lage kommen, spezielle „Lern-, Spiel- und Entwicklungsräume“ für den Erwerb sozialer Fertigkeiten zu kreieren und zu „bespielen“.

 

Die Absolventen/innen sind nach Abschluss des Lehrgangs befähigt, selbstständig und professionell SST-Projekte zu planen, vorzubereiten sowie zielgruppen- und bedürfnisorientiert durchzuführen und entsprechend zu evaluieren.

Inhalte

Folgende Inhalte werden im Lehrgang bearbeitet:

  • Einführung in das Berufsfeld
  • Anthropologie
  • Zielgruppenanalyse
  • Diagnostik der Ausgangssituation
  • Rollengestaltung
  • Spezielle Übungen, Spiele und Projekte
  • Umgang mit Konflikten und Krisen
  • Prozessgestaltung
  • Kommunikation
  • Psychohygiene und Stressmanagement
  • Rechtliche Grundlagen
  • Vorbereitung und Projektplanung
  • Dokumentation und Evaluation

Umfang

Der Lehrgang umfasst 308 UE die je Lehrgang zeitlich unterschiedlich aufgeteilt sein können:

  • 1 Vorbereitungstreffen a´ 1 Tag (8 UE)
  • 5 Seminare a´ 2,5 Tage (160 UE)
  • 60 Praxisstunden im Praxisprojekt: exkl. der Vor- und Nachbereitungszeit (80 UE)
  • 30 Stunden (a´ 60 Minuten) dokumentierte Literaturarbeit (40 UE)
  • 15 Stunden (a´ 60 Minuten) kollegiale, dokumentierte Peergruppenarbeit (20 UE)
  • Abschlussarbeit im Ausmaß von 20 bis 25 A4 Seiten
  • Abschlussfachgespräch

Zielgruppe & Voraussetzungen

Die Fortbildung zum/zur SST/in richtet sich an Personen, die bereits über eine pädagogische oder psychosoziale Ausbildung verfügen und Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen haben und durch ihre besondere Reife die Voraussetzung zum/zur SST/in erfüllen und/oder langjährige Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit dem ausgewählten Betreuungsklientel nachweisen können. Beispiele:

  • Trainer/innen
  • Erwachsenenbildner/innen
  • Personalentwickler/innen
  • Lehrlingsausbildner/innen
  • Psychologen/innen
  • Psychotherapeuten/innen
  • Lebens- und Sozialberater/innen
  • Kindergärtner/Innen, Sonderkindergärtner/innen und Hortpädagogen/innen
  • Sozialpädagogen/innen
  • Kinderbetreuer/innen
  • Lehrer/innen
  • Sozialarbeiter/innen
  • Sonder- und Heilpädagogen/innen
  • Behindertenbetreuer/innen

und Interessierte aus allen Berufsbereichen, die mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten und wo Motivations-, Ziel- und Sinnverlust sowie ausgewiesener Maßen fehlende soziale Kompetenzen belastende Themen sind.

Ausnahmen zur Zulassung sind in von der Lehrgangsleitung begründeten Fällen möglich!

 

Bis zum Abschluss des Lehrgangs muss von den Teilnehmenden die Teilnahme an einem Erste-Hilfe Kurs nachgewiesen werden. Dieser muss mindestens 8 Stunden umfassen und darf nicht länger als 3 Jahre zurückliegen.

 

Beste gesundheitliche, physische und psychische Verfassung der Teilnehmenden ist Grundvoraussetzung für die Gewährleistung einer reibungsfreie Durchführung eines SST Lehrgangs.

Termine & Seminarorte

TIROLER UNTERLAND 

Lehrgangsleitung: Petra Jäger

  • Kick off: 09.09.2017
  • Block 1: 22.-24.09.2017
  • Block 2: 13.-15.10.2017
  • Block 3: 03.-05.11.2017
  • Block 4: 17.-19.11.2017
  • Block 5: 08.-10.12.2017

Seminarort: St. Johann in Tirol - Hotel Post

WIEN

Termine: Termin auf Anfrage

Lehrgangsleitung: Manfred Hofferer

Seminarort: 1230 Wien

Lehrgangskosten

  • € 55,- zuzüglich 20% USt. für Aufnahmeverfahren und Erstinterview
  • € 2.980,- zuzüglich 20% USt. für den gesamten Lehrgang (inkl. Abschlussprüfung und Seminarunterlagen) zuzüglich anfallende Aufenthaltskosten für Unterkunft und Verpflegung vor OrtDie Teilnehmendenanzahl ist mit 12 Teilnehmenden festgesetzt.
  • Förderungen: Hier finden Sie Informationen zu Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung

Lehrgangsanmeldung

Abschluss

Zertifikat aufZAQ-zertifizierte/r Soft Skill Trainer/in
Der Lehrgang schließt mit einem aufZAQ-Zertifikat ab und kann in zwei Formen absolviert werden: In Form einer (1) schriftlichen Bestätigung der besuchten Seminare oder aber mit (2) lehrgangsbegleitenden Prüfungen und mittels einer Abschlussarbeit. Im ersten Fall erwerben Sie den "Soft Skill Trainer/in" im zweiten Fall den/die "aufZAQ-zertifizierte/r Soft Skill Trainer/in".

 

Wir verfügen über das Ö-CERT Gütesiegel und daher können Teilnehmende aus allen Bundesländern bei ihrem jeweiligen Bildungskonto um Förderungen ansuchen.

Informationsmaterial zum Download

Lehrgangsinfo
Soft Skill Trainer/-in
SKT_Lehrgangsausschreibung_Aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.0 KB

Hinweis: Trainer/-innentätigkeit

Die Berufsbezeichnung „Trainer/-in“ ist in Österreich nicht geregelt. Demnach kann sich jede/r Trainer/-in nennen, der/die diese Tätigkeit ausübt, sei es nun mit Ausbildung oder ohne. Trainer/-innen fallen unter die "Neuen Selbständigen" und benötigen keinen Gewerbeschein. Hier ist jedoch Folgendes zu beachten: Dass jemand die Berufsbezeichnung „Trainer/-in“ verwendet, sagt grundsätzlich noch nichts darüber aus, welche Berufsberechtigung (-en) für die konkret ausgeübte Tätigkeit erforderlich ist (sind).

 

D.h., es kann - je Arbeits- und Tätigkeitsbereich - notwendig werden, dass Sie zur Ausübung des Berufs zusätzliche Berechtigung benötigen. Informieren Sie sich hinsichtlich Ihres Tätigkeitswunsches vor Lehrgangsbeginn bei der für Sie zuständigen Gewerbebehörde.

Wenn Sie Fragen haben: Rückrufservice zum Angebot

Wenn Sie Fragen haben oder zusätzliche Informationen zu diesem Lehrgangsangebot benötigen, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Mag.a Renate Fanninger ruft Sie gerne zurück. Schicken Sie uns Ihre Nachricht über das Formular und nennen Sie uns Datum und Zeit, zu der wir Sie am besten telefonisch erreichen können.


Bitte nicht vergessen Ihre Telefonnummer für einen Rückruf anzugeben - DANKE!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Instagram
Twitter Bildungspartner Österreich
Google+ Bildungspartner Österreich
Pinterest Bildungspartner Österreich
RSS Bildungspartner Österreich
YouTube Bildungspartner Österreich
Tumblr Bildungspartner Österreich

Was sagt der Blog?

Mo

24

Jul

2017

Der TrainerInnenberuf

Bildungsvermittlung als Beruf
Wissens- und Bildungsarbeit
mehr lesen 5 Kommentare

Eine hohe Qualität durch einfache und motivierende Bildungsarbeit in unseren Lehrgängen ist uns besonders wichtig. Als erfahrene Erwachsenenbildungseinrichtung sind wir in Österreich bundesweit durch ÖCERT und durch Systemcert nach ÖNORM ISO 29990:2010 zertifiziert.

Was sagen wir?

Individuelle Weiterbildung ist ein ganz wichtiger Schritt, um berufliche Chancen optimal zu nutzen. Wenn Sie vorhandenes Wissen erweitern, sich beruflich neu orientieren oder sich einfach persönlich weiterentwickeln wollen, sind die Bildungspartner Österreich Ihre professionellen Bildungspartner vor Ort.

 

Seit vielen Jahren bieten wir ein umfangreiches Angebot geförderter Aus-, Fort- und Weiterbildungen (Förderung über öffentliche Träger, z.B. WAFF, AMS oder WKO möglich), aber auch berufsbegleitender Seminare an.

 

Lesen Sie mehr zu unseren Bildungsangeboten.

Betriebsinterne Aus- und Fortbildungsangebote

Sie suchen Lösungen, wir kommen gerne auch zu Ihnen ...: mehr dazu

Bücher

Bildung erfolgreich vermarkten
Ausprobieren lohnt sich!